Vorverkauf für den Dresdner Weltcup gestartet

Vom 1. bis 3. Februar 2019 gastiert der ISU Short Track Weltcup zum siebten Mal in der
Dresdner EnergieVerbund Arena. Die Dresdnerin Anna Seidel hatte beim Weltcup-Auftakt
in Calgary mit Platz sechs über 1.500 Meter ein Achtungszeichen gesetzt und mit Silber in
Salt Lake City ihre Ansprüche in der neuen Saison deutlich unterstrichen. Vor heimischen
Publikum will Seidel im Februar nachlegen. Der Vorverkauf für das Event mit einem
Weltklasse-Starterfeld läuft.
Uwe Rietzke, OK-Präsident: „Der Dresdner Weltcup genießt international einen sehr guten
Ruf. Auch bei der anstehenden Auflage werden wieder alle Top-Athleten der Short Track-
Szene an den Start gehen. Im Jahr 2017 konnten wir einen neuen Rekord mit insgesamt
über 6000 Zuschauern an allen drei Wettkampftagen aufstellen. Diesen wollen wir natürlich
erneut anpeilen. Um die Austragung zu sichern, mussten wir in diesem Jahr allerdings
einige Hürden mehr nehmen als bei den letzten Auflagen. Dieser Umstand hat zu einer
Verzögerung beim Kartenvorverkauf geführt. Dank der Unterstützung unserer treuen
Partner sowie des Freistaates Sachen und der Landeshauptstadt Dresden konnten wir
jedoch fristgerecht alle Vorgaben erfüllen, so dass wir jetzt Vollgas geben können.”

Tickets zum Preis von 18 Euro (Erwachsene) bzw. zwölf Euro (Ermäßigte) für die beiden
Finaltage sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder im Internet erhältlich. Neben den bekannten Tickets sowie einer Dauerkarte für alle
Veranstaltungstage für 40 Euro (25 Euro) stehen auch Familienkarten für zwei Erwachsene
und ein Kind zum Preis von 80 Euro im Angebot. Für jedes weitere Kind besteht zudem die
Möglichkeit, Zusatztickets für zehn Euro zu erwerben. Außerdem werden VIP-Tickets zum
Preis von 100 Euro angeboten. Diese beinhalten einen Platz auf der VIP-Tribüne, Catering
und Getränke sowie Expertentalks mit Athleten der deutschen Shorttrack-
Nationalmannschaft. Tickets für die Qualifikationssessions am Freitag werden vergünstigt
angeboten.